<![CDATA[Verein Berner Fasnacht - START]]>Fri, 17 May 2024 18:30:29 +0200Weebly<![CDATA[Aktiv an der Bärner Fasnacht Mitarbeiten? Wir suchen DICH!]]>Sun, 05 May 2024 14:59:41 GMThttps://fasnacht.be/start/aktiv-an-der-baerner-fasnacht-mitarbeiten-wir-suchen-dich
Nach der Fasnacht ist vor der Fasnacht - das ist das Motto des Vorstands des VBF und seinen Helfer:innen, welche dafür besorgt sind, dass die verschiedenen Programmpunkte der Fasnacht stattfinden können, die Bühnen aufgebaut sind, die mobilen Toiletten aufgestellt sind, die Verpflegungsstände in der Hauptgasse ihre Angebote verkaufen können und so weiter und so fort...
Der aktuelle Vorstand sucht für verschiedene Aufgaben (Umzug, Infrastruktur - Administratives, Marktstände - Administratives, Webseite, Social Media) Verstärkung. Die Aufgaben sind in den Pflichtenheften unter dem Beitrag beschrieben.

Habt ihr Lust, entweder als Vorstandsmitglied oder als "Kommissionsmitglied" einen tatkräftigen Beitrag an die Fasnacht zu leisten? Meldet euch auf praesidium@fasnacht.be - wir freuen uns auf euch!
PS: Ihr könnt euch auch melden, wenn ihr nicht eine gesamte Aufgabe übernehmen möchtet, sondern nur einen Teil davon - viele Aufgaben können auch noch unterteilt und auf mehrere Personen aufgeteilt werden.
umzug.pdf
File Size: 74 kb
File Type: pdf
Datei herunterladen

infrastruktur_administrativer_teil_und_sauberkeit.pdf
File Size: 61 kb
File Type: pdf
Datei herunterladen

marktstände_-_administratives.pdf
File Size: 62 kb
File Type: pdf
Datei herunterladen

some.pdf
File Size: 57 kb
File Type: pdf
Datei herunterladen

webseite.pdf
File Size: 59 kb
File Type: pdf
Datei herunterladen

]]>
<![CDATA[Chlyne Rückblick uf d'Fasnacht]]>Mon, 26 Feb 2024 15:05:22 GMThttps://fasnacht.be/start/chlyne-rueckblick-uf-dfasnacht
So schnell geht die Fasnacht jeweils vorbei - schwelgen wir doch noch ein bisschen in Erinnerung an die schönen Tage...

Ein herzliches Dankeschön an die Fotograf:innen, welche uns ihre wunderschönen Bilder zur Verfügung gestellt haben:
Danilo Richter (Facebook/Instagram)
Fabiola Ferracane
Kürtu

Margarita Almpanezou
Fabrice Favre
Mutz Photography (Internetseite/Instagram)


Ihr findet die Bilder hier.
]]>
<![CDATA[Merci für die wunderbari Bärner Fasnacht 2024!!!]]>Mon, 19 Feb 2024 15:01:48 GMThttps://fasnacht.be/start/merci-fuer-die-wunderbari-baerner-fasnacht-2024Die wunderbare, farbige, laute, lustige und unvergessliche Bärner Fasnacht 2024 liegt hinter uns. Schön wars - danke allen Beteiligten für ihr grosses Engagement für unser tolles Fest: Fasnachtsbär, Guggen, Kostümgruppen, Schnitzelbänkler:innen, Fasnachtsbesucher:innen, Behörden, Polizei, Bernmobil - ein riesiges Dankeschön!

Bei aller Freude und Ausgelassenheit, gibt es für uns doch einen Wermutstropfen...: so viele Leute auf der Gasse, die mit uns feiern - aber ohne Fasnachtsplakette...

Der Plakettenverkauf macht einen grossen Teil der Einnahmen des Vereins Bärner Fasnacht aus. Der Verein organisiert die gesamte Infrastruktur und die Programmpunkte für die Bärner Fasnacht und finanziert diese zu grossen Teilen selbst. Damit wir auch weiterhin so schöne Fasnachten feiern können und attraktive Programmpunkte bieten können, sind wir auf euch alle angewiesen. Merci für eure Unterstützung - mit dem Kauf und auch dem Verkauf von Plaketten!
Bild
Beitrag von TeleBärn vom 18.02.2024:

20'000 Franken zu wenig aus Plakettenverkauf
Ein grosser Teil der Einnahmen des Berner Fasnachtsvereins wird mit den Fasnachtsplaketten generiert und hält so die Fasnacht am Leben. Seit Jahren ist der Verkauf davon aber schwieriger geworden...
]]>
<![CDATA[Zunftchäuer zur füfte jahreszyt - fasnachtsprogramm]]>Mon, 12 Feb 2024 10:23:51 GMThttps://fasnacht.be/start/zunftchaeuer-zur-fuefte-jahreszyt-fasnachtsprogramm
Im Keller der Zunft zur füfte Jahreszyt an der Gerechtigkeitsgasse 61 läuft während der Fasnacht immer etwas - schaut vorbei!
]]>
<![CDATA[Chinderfasnacht am Freitag, 16. Februar 2024]]>Thu, 08 Feb 2024 10:59:43 GMThttps://fasnacht.be/start/chinderfasnacht-2024
Am Freitag, 16. Februar 2024 startet um 14.30 Uhr der Kinderumzug in der Zeughausgasse! Wir freuen uns auf die Kleinen und Kleinsten und die lustigen Verkleidungen. Der Umzug führt zum Münster, wo auf der Plattform und auf dem Münsterplatz verschiedene Attraktionen angeboten werden - lasst euch verzaubern!
]]>
<![CDATA[Stille Fasnacht am Samstag, 17. Februar 2024]]>Tue, 30 Jan 2024 19:28:55 GMThttps://fasnacht.be/start/stille-fasnacht-am-samstag-17-februar-2024
Schon zwei Fasnachtsnächte auf dem Buckel? Es lohnt sich trotzdem! Hopp, aus den Federn und am Samstag Vormittag vom Zytglogge abwärts die wunderbare "Stille Fasnacht" geniessen: Gassentheater "Itellianità" von "Ja Täll - so geits", Konzert der Pipistrelle unter dem Laubenbogen an der Kramgasse 66, Schnitzelbänke auf der Kramgasse-Bühne ab 12.30 und zum Abschluss die "heitere Orgel" mit Organist Walter Dolak in der Kirche St. Peter und Paul - die beste Einstimmung in den letzten Fasnachtstag!
]]>
<![CDATA[Sitzplatz für den Umzug? Ab sofort tickets sichern!]]>Fri, 12 Jan 2024 06:11:12 GMThttps://fasnacht.be/start/sitzplatz-fuer-den-umzug-ab-sofort-tickets-sichern
Der Grosse Fasnachtsumzug ist eines der Highlights der Bärner Fasnacht! Lust, den Umzug mal ganz gemütlich sitzend auf der Bühne in der Kramgasse (beim Zähringerbrunnen) zu erleben? Das ist möglich: Sichere dir ab sofort über Eventfrog deinen Platz!
]]>
<![CDATA[F-Impuls auf dem Münsterplatz]]>Thu, 11 Jan 2024 06:42:57 GMThttps://fasnacht.be/start/f-impuls-auf-dem-muensterplatz
Am Donnerstag, 15. Februar 2024 steigt ab 20.00 Uhr wieder die legendäre Party der Pläfä Fleglä - besucht die Fleglä auf dem Münsterplatz, hört Guggenklänge und "nähmet eis ar Bar"!

Hier das Programm des F-Impuls:
20:30 Böögge Brätscher, Welschenrohr 
21:00 Notäfrässer, Münsingen 
21:30 Gässliguuger, Murten 
22:00 Pläfä Fleglä Bern 
22:30 Tonschiisser, Schliern
23:00 Notegrübler, Ittigen 
23:30 Rhüthmushüpfer, Ittigen

]]>
<![CDATA[Ja Täll - so geits präsentiert: itellianità]]>Fri, 29 Dec 2023 08:10:36 GMThttps://fasnacht.be/start/ja-taell-so-geits-praesentiert-itellianita
Am Fasnachtssamstag, 17. Februar 2024 findet im Rahmen der Stillen Fasnacht in der Kramgasse das Gassentheater der Gruppe "Ja Täll - so geits" unter dem Titel "Itellianità" statt. Das Theater wird zwischen 10.00 und 12.00 Uhr mehrmals beim Kreuzgassbrunnen in der unteren Kramgasse gespielt.

E Guete und viva Itellia!
]]>
<![CDATA[Sujet 2024]]>Tue, 24 Oct 2023 22:00:00 GMThttps://fasnacht.be/start/sujet-2024
Das diesjährige Sujet wurde von Elmar Brülhart und der Guggemusik Pläfä Fleglä entworfen. Im Jahr 1999 schlossen sich zwölf Freunde und leidenschaftliche Fasnachtsenthusiasten in Bern zusammen, um die Guggenmusik Pläfä Fleglä ins Leben zu rufen. Ihr Ziel war es, der Berner Fasnacht jugendliche Frische einzuhauchen. Inspiriert vom Musikstil und Erscheinungsbild der Innerschweizer Fasnacht, wollten sie diese Belebung nach Bern bringen. Doch in ihrer eigenen Stadt stiessen sie auf Unverständnis, Skepsis und Vorurteile. King Kong löste möglicherweise noch etwas stärkere Emotionen bei den Menschen aus. Doch war es letztendlich diese Geschichte, die anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der Pläfä Fleglä bei einem gemeinsamen Brainstorming (und Biertrinken) zur besten Idee erkoren wurde, um als Vorlage für das Sujet der Bärner Fasnacht 2024 zu dienen.

Elmar Brülhart, Mitglied und Hausgrafiker der Pläfä Fleglä, setzte diese Idee schlussendlich grafisch um und gestaltete das Plakat. Es zeigt einen Bären auf dem Berner Münster, ganz ähnlich wie King Kong in der ikonischen Schlussszene auf dem Empire State Building. Auch wenn es verschiedene Meinungen und Interpretationen zur tieferen Bedeutung der Geschichte gibt, bleibt vor allem der Eindruck, dass das Fremde und Unbekannte möglicherweise mehr Gemeinsamkeiten hervorbringt, als man denkt. Hier spiegelt sich die Reise von King Kong in New York in gewisser Weise in jener der «Fleglä» in Bern wider. Am Ende war King Kong nicht nur ein Monster, sondern zeigte auch menschliche Züge und Verletzlichkeit. In ähnlicher Weise fühlen sich die Pläfä Fleglä nach 25 Jahren nicht mehr fremd in ihrer Stadt.

Diese Geschichte erinnert uns daran, wie wichtig es ist, das Fremde und Ungewöhnliche zu akzeptieren und zu schätzen. Sie zeigt, dass die Akzeptanz des Unterschiedlichen womöglich zu besonderen Erfolgen führen kann.
]]>